Am gestrigen Samstag, Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, gründeten wir unseren LSU Landesverband Thüringen mit zahlreichen Gästen aus dem gesamten Bundesgebiet. Unter anderem durften wir den stellvertretenden Landesvorsitzenden der CDU Thüringen Prof. Dr. Mario Voigt MdL, den Bundesvorsitzenden der LSU Alexander Vogt sowie den Regionalvorsitzenden der LSU Ost Alexander Paul in unseren Reihen begrüßen.

Mit grandiosen 100% konnte Charline Köhler ihr Amt als Landesvorsitzende der LSU Thüringen antreten. Das starke Team des Landesvorstandes besteht des weiteren aus Janusz Riese (stellvertretender Vorsitzender), Jürgen Fischer-Crailsheim (Schatzmeister) und Henry Beran (Beisitzer).

Unsere frisch gewählte Landesvorsitzende erklärte nach ihrer Wahl die Ziele der LSU Thüringen unter ihrer Führung: „Meine Vision der CDU und von Deutschland ist, dass Abgrenzung und Ungleichbehandlung der Geschichte angehören. Ich wünsche mir ein Land, in dem es keinen Unterschied macht, ob ich einen Partner oder eine Partnerin habe. Mensch ist Mensch, ganz gleich, wen du liebst oder welchem Geschlecht du angehörst.“

Wir freuen uns auf spannende Aufgaben und zahlreiche Aktionen sowie Projekte!